Newsarchiv

Neue Ausbaustufe der BEENERA-App setzt stark auf Kundendialog

  • App unterstützt Energieunternehmen bei Kundenbindung 
  • Neue Features und Services unterstützen das Kundenerlebnis für Consumer und Prosumer
  • Ab März erleben Kunden die App-Version der dritten Generation

Die Visualisierung des Stromverbrauchs war bisher die wesentliche Funktion der BEENERA-App. Alle Funktionen basieren auf den von digitalen Zählern übermittelten Verbrauchsdaten. Ab März zeigt die BEENERA-App in ihrer nächsten Ausbaustufe neue Features und Services sowie eine verbesserte Bedienbarkeit, die es Energieunternehmen möglich macht, zielgerichtet und interaktiv mit ihren Kunden in Kontakt zu treten und personalisierte Informationen auszutauschen. Kunden, deren Energielieferant die App anbietet, erhalten deutlich mehr Transparenz und Spielraum, ihren Energieverbrauch zu gestalten. „Die neue App-Version korrespondiert mit Zweirichtungszählern, sie zeigt Einspeise- und Bezugsdaten oder signifikante Lasten im Haushalt. Diese neue Funktion öffnet über die Konsumentensicht hinaus den Blick auf die Prosumer, die für die Transformation der Energiewirtschaft immer wichtiger werden“, so Sascha Fatikow, der bei BEENIC für Produktentwicklung und Marketing verantwortlich ist.

Das neue Design der Startseite bietet einen komfortablen und intuitiven Zugang zu den konfigurierbaren Widgets und Informationen über das individuelle Verbrauchsverhalten sowie den personalisierten Profil-Einstellungen. Quick Links leiten etwa zum anbietenden Energieunternehmen oder zu weiterführenden Informationen innerhalb und außerhalb der App über. Die BEENERA-App ist als White-Label-Lösung konzipiert, die an das individuelle Erscheinungsbild des Energieunternehmens angepasst wird.

„Wir wollten in dieser Ausbaustufe noch stärker für das eigene Verbrauchsverhalten sensibilisieren und Angebote für die bidirektionale Kommunikation zwischen Energieunternehmen und Kunden machen“, erläutert Sascha Fatikow. Über die App können Energieunternehmen die Betreuung ihrer Kunden digitalisieren, Abrechnungsverfahren auf einen monatlichen Turnus umstellen, Verbrauchs- und Einspeisedaten in Echtzeit abbilden und im Contentbereich Informationen und Interaktionen kundengruppenspezifisch anbieten. „Die neue App-Version berücksichtigt die Anforderungen der Kunden und unsere Erkenntnisse aus den Nutzerstudien“, erklärt Fatikow. 

Kundendialog und zielgruppenspezifisches Informationsangebot im Fokus

„Energieunternehmen wollen heute nicht nur über die Rechnung mit ihren Kunden in Kontakt treten, sondern auch hilfreiche Informationen über neue Produkte oder auf den jeweiligen Verbrauch abgestimmte Energiespar- oder Nachhaltigkeitstipps übermitteln, Umfragen starten oder Dialogangebote machen. Die digitale Interaktion über die App stärkt die Kundenbindung“, so Fatikow. Darüber hinaus ergeben sich für das anbietende Energieunternehmen Einsparpotenziale in der Administration und im Support.

Mehr Self-Service-Funktionen für hohe Transparenz und Selbstbestimmung

Über die BEENERA-App können teilnehmende Kunden komfortabel ihre Verbrauchsdaten in Echtzeit einsehen und sich den Verbrauch in tages-, monats- und jahresaktuellen Werten anzeigen lassen. Die Kunden können zwischen einer Anzeige in kWh und Euro entscheiden und sich den Verbrauch in Gerätegruppen, wie „Heizen und Kühlen“ und „E-Mobilität“ aufschlüsseln lassen. „So spüren die Kunden sehr direkt, wie sich ihr Verbrauchsverhalten auswirkt und können schnell und unabhängig Optimierungsansätze ableiten“, so Fatikow

Folgen Sie uns auch auf

www.linkedin.com/company/beenera
www.xing.com/pages/beenera

Ihre Ansprech­partner

Gerne dürfen Sie unsere Medien und Dokumente zum Zweck der eigenen redaktionellen Berichterstattung herunterladen und verwenden. Jegliche andere Nutzung stimmen Sie bitte mit uns ab.

Ina Buchholz
Pressesprecherin
Ina Buchholz

    Kontaktformular
    Kontaktinformationen

    BEENIC GmbH
    Tirpitzstraße 39
    26122 Oldenburg
    Deutschland

    E-Mail: info@beenera.de

    BEENERA Portal Login